BDSM Toys

Lustkorb ansehen „Oxballs Neo Short Hodenstrecker“ wurde Deinem Lustkorb hinzugefügt.
Produkte filtern / BDSM / Zeigt 1 - 16 von 187 Ergebnisse
Sortieren nach
Preis

BDSM TOYS – EIN BEGRIFF FÜR VERSCHIEDENE PRAKTIKEN

Der Begriff BDSM Toys fasst eine Reihe verschiedener sexueller Vorlieben, die sich untereinander ähneln, zusammen. Die Abkürzung steht für die englischen Begriffe „Bondage & Discipline (Bondage & Disziplin), Dominance & Submission (Dominanz & Unterwerfung) und Sadism & Masochism (Sadismus und Masochismus)”. Anders formuliert wird im Deutschen unter dem Begriff aber hauptsächlich Bondage und Sadomaso verstanden. Zudem vereinen all diese Praktiken mit BDSM Toys die Lust am Spiel mit dem Schmerz und dem aufregenden Wechsel zwischen Dominanz und Unterwerfung. Bei den Spielen mit BDSM Toys gibt es stets einen dominanten Part, den “Top” oder “Dom” sowie einen devoten, der “Sub” oder “Bottom” genannt wird. Weiterhin sind bei den BDSM Toys Fesselspiele ein grundlegendes Element, bei denen der dominante Part den unterwürfigen fesselt und ihn dadurch gänzlich seiner Willkür und Gnade ausliefert. Damit bei all diesen Spielen mit BDSM Toys aus Spaß und Lust nicht Ernst wird, gilt stets die grundsätzliche Regel „safe, sane and consensual“, was so viel heißt wie “sicher, vernünftig und in beiderseitigem Einverständnis”. Außerdem soll auf diese Weise mit BDSM Toys gewährleistet werden, dass alle Beteiligten immer ihre persönlichen Grenzen einhalten und niemand etwas tun muss, was ihm nicht gefällt.

BDSM TOYS: VERSCHIEDENE SPIELE, EIN ZIEL: DIE PURE LUST

Die Spielarten mit BDSM Toys sind vielfältig. Auf jeden Fall geht es beispielsweise beim Bondage darum, den Partner mithilfe von BDSM Toys auf verschiedene Arten zu fesseln und in seiner Bewegungsfreiheit einzuschränken. Wohingegen es bei Disziplin um Erziehungsspiele mit BDSM Toys geht, bei denen der dominante Part Regeln aufstellt, die der devote dann einhalten muss. Zuletzt geht es bei Sadismus und Masochismus um das gezielte und gewollte Zufügen von Schmerzen mit BDSM Toys durch kneifen, peitschen, schlagen usw. Aber auch dabei gilt natürlich stets safety first. Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Beteiligten mit BDSM Toys haben absolute Priorität.

BDSM TOYS: WELCHE GIBT ES?

Aufgrund der enormen Komplexität der verschiedenen BDSM Bereiche werden für die meisten Praktiken von Bondage und Sadomaso verschiedene BDSM Toys benötigt. Zu den beliebtesten BDSM Toys zählen etwa Peitschen, Fesseln, Augenbinden, Halsbänder, Nippelklammern oder Tickler. Denn die Auswahl an BDSM Toys ist auf jeden Fall riesig und lässt keine noch so dunklen Wünsche offen. Zu den wohl bekanntesten BDSM Marken für BDSM Toys gehören unter anderem Master Series, Zado, Mystim und viele mehr.

BDSM TOYS: KURZ ERKLÄRT
Nippelklemmen

Ob für SM-Einsteiger, für Fortgeschrittene in Sachen BDSM Toys oder einfach im Rahmen eines lustvollen Vorspiels, diese aufregenden Nippelklammern sorgen für einen echt außergewöhnlichen Lustschmerz, für nie da gewesene Gefühle und für Ekstase pur! Und diese BDSM Toys sind darüber hinaus auch noch supereinfach in der Handhabung. Diese BDSM Toys müssen einfach nur an die Brustwarzen angeklemmt werden und danach kann mithilfe kleiner Schrauben bestimmt werden, wie eng sie sitzen sollen.

Penisplugs

Insbesondere die Dehnung der Harnröhre bei Männern wird von vielen als stimulierend empfunden und sie empfinden beim Tragen eines dieser BDSM Toys zusätzliche Stimulierung. Dahingehend werden diese BDSM Toys auch zur Steigerung der Standhaftigkeit des besten Stückes und der Erektion angewendet. Intensivere Höhepunkte als auch eine längere Ausdauer werden durch diese BDSM Toys ermöglicht. Das hängt damit zusammen, dass durch Spermastopper das Sperma zurück gehalten wird.

Wartenbergräder

Wartenbergräder sind beliebte BDSM Toys, wenn es ums Schmerzen zufügen geht. Man kann die Intensität der Schmerzen ganz leicht durch die Druckregulierung beeinflussen.

Elektrosex

Elektrosex ist ein noch recht junger Trend, bei dem der Partner mithilfe von Stromstößen stimuliert wird. Bei dieser Art von BDSM Toys werden Elektroden an intime Stellen des Körpers gelegt, die dann individuell steuerbare Stromstöße abgeben. Diese Art der Elektrostimulation beim Elektrosex führt bei Männern z.B. zu einem leichten, sehr angenehmen Kribbeln an den Hoden und am Penis. Bei Frauen können etwa die Brustwarzen oder die Schamlippen stimuliert werden.

Lustkorb Lieblingsstück wurde entfernt Rückgängig