ELEKTROSEX: ESTIM & ELEKTROSTIMULATION IST DER NEUE TREND

ELEKTROSEX: ESTIM & ELEKTROSTIMULATION IST DER NEUE TREND

Inhaltsverzeichnis

 

Elektrosex

© Sebestyen Balint – Fotolia.com

Du wolltest schon immer Mal wissen, was es mit den Begriffen E-Stim, Elektrosex, Elektrostimulation und Co. auf sich hat? Wunderbar, dann versuchen wir jetzt ein klein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und Euch zu E-Stim Pro’s zu machen.

Was ist Elektrostimulation?

E-Stim oder auch Elektrostimulation genannt bedeutet nichts anderes als die elektrische Stimulation bestimmter Körperregionen und Nervenenden. Elektrosex ist lang schon kein Nischenfetisch mehr und gewinnt von Jahr zu Jahr immer mehr Elektrosex-Fans für sich. Uns wundert dies jedenfalls nicht, da der Reiz durch Elektrostimulation natürlich ein viel intensiverer ist als z.B. durch einfache Vibrationen. Besonders im Intimbereich fließen unendlich viele Nervenenden zusammen, was das Ganze natürlich besonders prickelnd und interessant macht.

Was benötigt man für die Elektrostimulation?

Man benötigt an sich nur 3 Dinge, um sich der faszinierenden Welt des Reizstromzaubers hingeben zu können:

  • ein Reizstromgerät, welches elektrische Impulse generiert
  • ein EStim-Sexspielzeug, dass die elektrischen Impulse weiterleitet
  • ausreichend Grips, um Richtig von Falsch zu unterscheiden

 

Wie funktioniert die Elektrostimulation?

Das Video von Mystim erklärt kurz und knapp das Thema Elektrostimulation:

 

mystim

©EDC

                                           Wie funktioniert ein Reizstromgerät?

Die Marke für Elektrostimulation schlechthin ist wohl Mystim, die das Spiel mit der Elektrostimulation überhaupt erst revolutioniert hat. Mystim stellt zur Zeit 2 Elektrosexgeräte zur Verfügung, den Mystim Tension Lover und den Mystim Pure Vibes. Diese Reizstromgeräte stimulieren gezielt die Nervenbanen, indem sie mit E-Stim Dildos, E-Stim Buttplugs, E-Stim Keuschheitskäfigen, E-Stim Penisringen usw. verbunden werden, um die elektrischen Impulse an die Haut übertragen zu können.

Doch ist die Elektrostimulation keineswegs ein Ableger der Neuzeit, sondern lässt sich bis in die 50er Jahre zurückverfolgen. Damals hatte das Ganze jedoch eher einen medizinischen Hintergrund und wurde als Alternative zu traditionellen Behandlungsmethoden angewendet. Die E-Stim Behandlung wurde besonders bei Schmerztherapien und Physiotherapien angewendet und diente der Muskelstimulation durch elektrische Impulse.

 

Wie setzt sich ein Impuls zusammen?

 

Die elektrischen Impulse bestehen aus drei Eigenschaften, die nach Belieben reguliert werden können: Weite, Rate und Intensität.

  1. Die Impulsweite definiert, wie lange ein Impuls andauert. Durch das Variieren von Breite und Intensität können verschiedene Nervengruppen stimuliert werden. Da jeder anders gestrickt ist, empfiehlt es sich hier, die Einstellungen so zu testen, bis man die perfekte E-Stim-Einstellung heraus gefunden hat, die einem zusagt.
  2. Die Impulsrate definiert, in welchen zeitlichen Abständen elektrische Impulse übertragen werden. Die Impulsfrequenz bestimmt unter anderem auch die Stimulationsart, die man bevorzugt: Von einem kribbelndem Gefühl (hohe Frequenz) bis hin zu einem stoßendem Gefühl (niedrige Frequenz).
  3. Die Intensität definiert die Stärke der einzelnen Impulse. Auch hier nimmt jeder wieder die Impulsstärken anders stark wahr. Diese sollten sich nie unangenehm oder schmerzhaft anfühlen.

 

Wie überträgt sich der Impuls an die Nerven?

 

Um die elektrischen Impulse von dem Reizstromgerät auf die Nerven zu übertragen, bedarf es entweder Elektroden oder E-Stim-Sexspielzeuge wie z.B. E-Stim Dildos, E-Stim Buttplugs, E-Stim Keuschheitskäfige oder E-Stim Penisringe. Bei jedem E-Stimulationsspielzeug gibt es Bereiche, die voneinander isoliert sind: Gegenpole.

Viele der Mystim Sexspielzeuge sind bipolar und bestehen aus einem Plus- und einem Minuspol. Einige von den E-Stim-Toys sind auch vierpolig wie z.B der Flexing Flavio, bei dem die Polpaare unterschiedlich eingestellt werden können.

Sobald also Elektroden oder E-Stim-Toy an ein Reizstromgerät angeschlossen sind, fließt dort Strom vom Plus- zum Minuspol, wie wir ja alle in der Schule so schön gelernt haben. Und da Luft auch nicht leitet, fließt der Reizstrom nun durch unsere Haut und überträgt dort reizvolles Kribbeln und Stoßen je nach gewählter Intensität.

 

Wie lange darf der Reizstrom angewendet werden?

 

Die Elektrostimulation kann so lange angewendet werden, wie es euch beliebt. Hier gibt es keine Grenzen.

 

Elektrostimulation Mythen

 

Sadomachismus

© patronestaff – Fotolia.com

  • Elektrostimulation ist nur was für Sadomachisten

Elektrostimulation wird häufig in Verbindung mit Schmerz gebracht und wird somit schnell in die Schublade des SM-Bereiches gepackt. Das ist schlichtweg falsch. Da der Reizstrom individuell angepasst werden kann und von einem zärtlichen Kribbeln bis hin zu einem starken Stoßen reichen kann, sollte hier für jeden Geschmack etwas dabei sein.

 

  • Elektrostimulation ist nur was für Perverse

Genauso wenig wie Fetische pervers sind, sondern einfach nur eine Neigung darstellen, ist Elektrostimulation einfach nur das Sexspielzeug der Zukunft. Auch Dildos waren einmal verpönt und gehören heute dazu, wie der Kaffee am Morgen. E-Stim-Toys sind eben nur was für Trendsetter im Sexspielzeugbereich, die sich ausgiebig mit sich beschäftigen und immer auf der Suche, nach neuen abwechslungsreichen Dingen sind.

 

  • Elektrostimulation ist das neue Orgasmuswunder

Wie auch bei allen anderen Sexspielzeugen sind E-Stim-Toys keine Orgasmusmaschinen und verpassen euch einen Orgasmus nach dem anderen. Auch hier muss man sich darauf einlassen und mit viel Übung und Geduld, werdet ihr zum E-Stim-Pro mit ganz vielen Höhepunkten.

 

Elektrosex

© alona_s – Fotolia.com

  • Elektrostimulation ist doch bestimmt gefährlich

Gefährlich sind Dinge meist nur dann, wenn man sich damit nicht auskennt oder unvorsichtig damit umgeht.

Das solltest DU NIE tun:

Strom sollte niemals durchs Herz, Hirn oder Hals gejagt werden. Und das mit so einem E-Stim-Toy nicht in die Wanne steigt, sollte wohl auch jedem klar sein.

 

 

 

 

Was muss bei der Sicherheit von E-Stim-Toys beachtet werden?

 

  • Strom sollte niemals durch den Kopf fließen

Impulse werden im Kopf zu Informationen verarbeitet. Demzufolge darf dort kein weiterer Stromfluss diese Verarbeitung stören. Haltet bitte Elektroden von Augen, Mund, Ohren etc. fern.

  • Strom sollte niemals durch das Herz geleitet werden

Auch das Herz hat seinen eigenen Rhythmus und darf durch andere Kreisläufe nicht behindert werden.

  • Strom sollte niemals durch den Hals fließen

Durch die E-Stimulation des Halses könnten Muskelspasmen oder Ersticken eintreten, was natürlich nicht dem Sinn von Elektrostimulation entspricht.

  • Strom nimmt immer den kürzesten Weg

Eine einfache Regel, um sicher zu gehen, dass der Strom die verbotenen Bereiche umgeht.

  • Wann sollte Strom ebenfalls nicht angewendet werden?
    1. Bei Menschen mit Herzfehlern, Herzschrittmachern oder metallischen Implantaten
    2. Während der Schwangerschaft
    3. Nicht in der Nähe von explosiven und entzündlichen Materialien
    4. Nicht auf kranker Haut
    5. Nicht für Kinder geeignet

 

Das erste Mal Elektrostimulation – Was ist zu beachten?

 

  • Wie bei allen Geräten sollte man sich erst einmal damit auseinander setzen. Am besten hilft hier auch immer die Anleitung.

 

Elektrosex Tipps für ein reizvolles Abenteuer:

 

    1. Man benötigt ein Reizstromgerät (ausgeschaltet) und ein E-Stim-Sexspielzeug. Die Hände sollten frei von jeder Art von metallischen Gegenständen sein.
    2. Nun wird das Reizstromgerät auf folgende Einstellungen gesetzt:
      1. Impulsweite: 140 µs
      2. Impulsrate: 70 Hz
    3. Jetzt sollte ein leichtes Prickeln vorhanden sein.
    4. Nun wird das E-Stim-Toy an das noch ausgeschaltete Reizstromgerät angeschlossen. Die eine Hand sollte das E-Stim-Sexspielzeug nun komplett umfassen.
      1. MERKE: Beide Pole müssen mit der Haut in Kontakt sein
      2. MERKE: Das E-Stim-Toy sollte möglichst viel Haut erfassen
      3. MERKE: Das Spielzeug erst platzieren und dann erst den Strom einschalten.
    5. Mit festem Griff am E-Stim-Toy kann das Reizstromgerät nun in Betrieb genommen werden. Dabei kann die Intesität Schritt für Schritt erhöht werden, jedoch nur solange, wie das Gefühl angenehm bleibt.
    6. Testet, was euch gefällt:
      1. Pulsieren statt Kribbeln erreicht man mit einer niedrigen Impulsrate wie z:b. mit 5 Hz.
      2. Stoßen statt Pulsieren erreicht man mit niedriger Rate und Weite wie z.B. 5 Hz und 50 µs
    7. WICHTIG!!! Erst das Reizstromgerät ausschalten und dann das Spielzeug loslassen.

 

Welche EStim-Toys gibt es and wie wendet man sie an?

 

Selbstklebende Elektroden

©EDC

Elektroden

Elektroden können beliebig angebracht werden außer an Kopf, Herz und Hals, wie bereits weiter oben erwähnt. Je nach Geschlecht, persönliche Vorlieben und erogene Zonen wird hier entschieden.

 

FÜR SIE

Schamlippen als auch der Beckenboden sind hier empfehlenswert. Die direkte Stimulation der Vagina als auch der Klitoris sollte besonders vorsichtig erfolgen, da diese 2 Bereiche besonders viele Nervenenden aufweisen und besonders schmerzempfindlich sind.

 

FÜR IHN

Ein Elektrodenpaar kann jeweils links und rechts vom Penis angebracht werden, sprich ein Pad links und rechts der Eichel und ein Pad links und rechts des Schaftes. Für viele Männer ist da Gefühl jedoch intensiver, wenn der Strom von der Eichel in Richtung Wurzel geleitet wird. Dafür muss die rote Elektrode an der Eichel platziert werden und die schwarze an der Peniswurzel.

FÜR PAARE

Pro Person sollte ein Elektrodenpaar benutzt werden. Diese können z.B. je am Oberschenkel und an einer Brustwarze platziert werden. Die Impulsintensität lässt sich durch leichtes Aufdrehen einstellen. Dieser Prozess kann über Stunden fortgesetzt werden.

 

Mystim – Big John Buttplug XL

©EDC

Aluminiumsexspielzeuge zur Elektrostimulation

Verwendung

Die Alutoys zur Elektrostimulation sollten erst eingeführt werden, bevor sie mit Strom in Verbindung gebracht werden. Um die E-Stim-Alutoys auch sofort anwenden zu können, ist bereits an all diesen Alusexspielzeugen mit Elektrostimulation ein Kabel angebracht. Für ein leichtes Einführen der Toys zur Elektrostimulation empfehlen wir wasserbasierte Gleitgele. Besser sind jedoch Leitgele wie das The Goldfather, das zum einen für einen höheren Flutscheffekt sorgt und zum anderen die Leitfähigkeit erhöht. Alle Mystim Sexspielzeuge zur Elektrostimulation sind für die vaginale als auch die anale Stimulation geeignet, außer der Dilatoren und der Lusteier. Die können bei der analen Anwendung auch schnell Mal verloren gehen.

Die Pole

Da Aluminium extrem leitfähiges Material ist, ist sozusagen das gesamte Spielzeug leitfähig und nur ein Kunststoffring trennt die beiden Pole voneinander.

Hygiene

Sexspielzeuge aus Aluminium sind äußerst hygienisch. Sie sind leicht mit Wasser und einer milden Seife zu reinigen und es sollte öfters auch Mal ein Toy Cleaner angewendet werden.

 

Silikonsexspielzeuge zur Elektrostimulation

Verwendung

Die E-Stim-Silikontoys sollten erst eingeführt werden, bevor sie mit Strom in Verbindung gebracht werden. Dank der Flex & Stay Technologie von Mystim lassen sich die E-Stim-Sexspielzeuge aus Silikon biegen und bleiben dann in dieser Form. Um die E-Stim-Silikontoys auch sofort anwenden zu können, ist bereits an all diesen Silikonsexspielzeugen mit Elektrostimulation ein Kabel angebracht. Für ein leichtes Einführen der E-Stim-Toys empfehlen wir wasserbasierte Gleitgele. Besser sind jedoch Leitgele wie das The Goldfather, das zum einen für einen höheren Flutscheffekt sorgt und zum anderen die Leitfähigkeit erhöht.

Die Leitflächen

Die Alutoys und die E-Stim-Silikontoys unterscheiden sich insofern, dass die Alutoys in 2 Pole getrennt sind und sozusagen das ganze Spielzeug leitend ist und die E-Stim-Sexspielzeuge aus Silikon nur an den Seiten längs leitende Flächen aufweisen. Dafür lässt sich bei den Silikonsexspielzeugen steuern, ob der Strom von links nach rechts und andersherum fließt.

Hygiene

Sexspielzeuge aus Silikon sind äußerst hygienisch. Sie sind leicht mit Wasser und einer milden Seife zu reinigen und es sollte öfters auch Mal ein Toy Cleaner angewendet werden.

 

Barry Bite Nippelklemmen

©EDC

Barry Bite – Körperklemmen

Verwendung

Die Klemmen können an Schamlippen, Brustwarzen und anderen Bereichen angebracht werden – je nachdem, worauf man gerade Lust hat. Der Vorteil der Barry Bite Klammern ist, dass sie beide gleichzeitig an den Brustwarzen angebracht werden können, da sie bipolar sind.

Die Pole

Die Pole befinden sich innerhalb der Schenkel der Klammern. Demzufolge wird nur das Gewebe stimuliert, welches sich zwischen den Klemmen befindet.

Hygiene

Sie sind leicht mit Wasser und einer milden Seife zu reinigen und es sollte öfters auch Mal ein Toy Cleaner angewendet werden.

 

Magic Gloves

©EDC

Magic Gloves Handschuhe

Verwendung

Die E-Stim Handschuhe eignen sich besonders für erotische Elektromassagen. Um die Hände des Masseurs von den elektrischen Impulsen zu verschonen, können diese ganz leicht mit den beiliegenden Vinylhandschuhen geschützt werden. Auch hier gilt wieder, erst die Hände auf die zu massierende Stelle legen und dann erst den Strom einschalten. Die Intensität der Handschuhe sind im Vergleich zu den Alutoys viel sanfter.

Die Pole

Jeweils ein Handschuh stellt einen Pol dar.

Hygiene

Die Magic Gloves Handschuhe können mit Feinwaschmittel per Handwäsche gewaschen werden. MERKE: Waschmaschine und Trockner sind Tabu.

 

E-Stim Penisringe

Verwendung

Die E-Stim Penisringe sind in der Größe verstellbar und sollten so angebracht werden, dass die E-Stim-Penisringe mit leichtem Druck um Penis, Schaft oder Hoden liegt. Auch hier wieder, erst Gerät anschalten, wenn alles richtig sitzt. Für eine leichtere Handhabung der E-Stim-Toys empfehlen wir wasserbasierte Gleitgele. Besser sind jedoch Leitgele wie das The Goldfather, das zum einen für einen höheren Flutscheffekt sorgt und zum anderen die Leitfähigkeit erhöht.

Die Pole

Jede Schlaufe stellt einen Pol dar. Die Schlinge mit dem schwarzen Kabel sollte immer näher am Körper platziert werden, da dies für eine intensivere Stimulation sorgt.

Hygiene

Sie sind leicht mit Wasser und einer milden Seife zu reinigen und es sollte öfters auch Mal ein Toy Cleaner angewendet werden.

 

E-Stim-Dilatoren

Verwendung

Beim Hineingleiten des E-Stim-Dilators ist ein leichter Druck oder ein Spannen normal, es sollte jedoch nie schmerzen. Auch hier sollte der Reizstrom erst wieder zugeführt werden, wenn der Dilator an Ort und Stelle sitzt.

Die Pole

Da die E-Stim-Dilatoren aus Aluminium bestehen, ist hier wieder das ganze Spielzeug leitfähig und nur das Kunststoffband in der Mitte trennt die beiden Pole.

Hygiene

Sie sind leicht mit Wasser und einer milden Seife zu reinigen und es sollte öfters auch Mal ein Toy Cleaner angewendet werden.

 

Tipps zur Elektrostimulation:
    • Wasche die betroffenen Stellen vor und nach der Anwendung von Elektrostimulation mit milder Seife und Wasser
    • Beseitige starken Haarwuchs nur mit einer Schere und keinem Rasieren
    • Elektroden nicht zu straff anlegen, um Hautirritationen zu vermeiden
    • Elektroden immer in Richtung der Haarwuchsrichtung abziehen
    • Hautstellen nach Anwendung eincremen
    • Elektroden nicht auf gereizter oder verletzter Haut anbringen
    • Selbstklebende Elektroden nur von derselben Person anwendbar
    • Bei Hautreizung Arzt aufsuchen
    • Immer die Gebrauchsanweisung lesen

 

Das sind unsere Top 5 Spielzeuge zur Elektrostimulation
Mystim – Tickling Truman eStim VibratorMystim Flexing Flavio Tension Lover E-Stim Tens Unit Reizstromgerät Mystim – Big John Buttplug XL Estim Keuschheitskäfig Pubic Enemy No. 1
1. Der Mystim – Tickling Truman Estim Vibratormit sowohl Vibrationen als auch Elektrostimulation. Der erste seiner Art!

Jetzt bestellen!

2. Der Mystim Flexing Flavio ist ein innovativer zweipoliger Elektrosex-Prostatastimulator für Männer, der sich in Form biegen lässt – und dann so bleibt.

Jetzt bestellen!

3. Das Tension Lover EStim Tens Unit Reizstromgerätkann kann leicht kontrolliert werden, um eine pulsierende, rhythmische Stimulation, sanftes Prickeln oder ein intensives Muskelzucken zu erzeugen.

Jetzt bestellen!

4. Dieser Mystim – Big John Buttplug XL hat einen Durchmesser von 6,5 cm und ist damit perfekt für eine besonders intensive anale Stimulation.

Jetzt bestellen!

5. Der Estim Keuschheitskäfig Pubic Enemy No. 1 ist unser schmucker Peniskäfig mit E-Stim-Funktion für lustvolles Kribbeln, Zucken oder Pulsieren

Jetzt bestellen!

 

Ist das perfekte Sexspielzeug für die Elektrostimulation nicht unter unseren TOP 5 dabei? Dann stöbert doch gern auch mal bei unseren anderen Schmuckstücken vorbei. Wir haben auch ganz oft Auktionen zu den neuesten Toys zur Elektrostimulation >>> Elektrosexspielzeuge

 

Erfahrungen mit Elektrostimulation – Wir wollen’s wissen

Habt ihr denn schon Erfahrungen mit der Elektrostimulation sammeln können? Ist das eher eine Nischenbewegung oder der neue Trend, um Abwechslung ins Schlafzimmer zu bekommen? Wie fühlt es sich an? Welche Materialien bevorzugt ihr? Teilt doch einfach eure positiven als auch negativen Erfahrungen mit der Elektrostimulation mit uns. Wir freuen uns!

Nathalie

Ich schreibe gern über Liebe, Lust & Leidenschaft und es darf auch gern mal unter die Gürtellinie gehen. Ich bin immer offen für Neues und liebe Herausforderungen. Und Vanilleeis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmen

UND NOCH MEHR SEXY KRAM

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.